Skip to content

CDR-Konferenz 2023 - Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung

Start: 9. Nov. 2023 - 13:00 Uhr
Ende: 9. Nov. 2023 - 17:00 Uhr
Ort: dbb-Forum, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Das war die CDR-Konferenz 2023!

Am 9. November 2023 lud die CDR-Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz zur 4. Konferenz ins dbb-Forum in Berlin-Mitte ein. Nach dem Motto „Technische Systeme sollen den Menschen dienen – nicht anders herum“ diskutierten knapp 100 „reale“ Gäste aus Politik, Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über die Bedürfnisse, Erwartungen und Fähigkeiten der Menschen an eine verantwortliche Digitalisierung.

Impressionen

Bericht/ Präsentation

Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung: Ergebnisse einer repräsentativen Online-Befragung zur Menschenzentrierung

Veröffentlichungsdatum: 8. Nov. 2023
Pdf herunterladen

Programm

13.00-13.10 Uhr
Begrüßung, Einordnung des Themas und Ausblick auf die Agenda

13.10-13.25 Uhr
Grußwort der Staatssekretärin Dr. Christiane Rohleder
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und
Verbraucherschutz

13.25-13.45 Uhr
Menschenzentrierung – Relevanz, Spannungsfelder und Lösungsansätze im Rahmen einer Corporate Digital Responsibility mit Value-Based Engineering
Prof. Dr. Sarah Spiekermann-Hoff
, Leiterin des Instituts für Wirtschaftsinformatik & Gesellschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien)

13.45-14.40 Uhr
Paneldiskussion: Spannungsfelder und Erfolgsfaktoren für die Anwendung des Prinzips Menschenzentrierung in der Praxis

mit:

// Prof. Dr. Michael Burmester, Mittelstand-Digital – Zentrum Fokus Mensch

// Susanne Grohs-von Reichenbach, Geschäftsführerin und Gründerin Think Digital Green

// Nina Hundhausen, People Lead für User Experience und im Kernteam der Human-Centered Technology Community bei der Deutschen Telekom

// Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz

// Prof. Dr. Sarah Spiekermann-Hoff, Leiterin des Instituts für Wirtschaftsinformatik & Gesellschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien)

14.40-14.50 Uhr
Ausblick auf die Deep Dive Sessions

14.50-15.20 Uhr
Kaffeepause

15.20-16.15 Uhr
Deep Dive Sessions (parallel laufend)

// Daten und KI für die Nachhaltigkeit: Wie können Datennutzen und Datenschutz gleichzeitig gelingen? Darija H. Bräuniger (Zalando) und Dr. Sabine Schmidt (Otto Group)

// Elektronische Patientenakte: Wie können Nutzerzentrierung, Gesundheitsschutz und Datenschutz erfolgreich miteinander vereinbart werden? Marek Rydzewski (BARMER)

// Inklusive Produkte, Services und Initiativen: Wie können Vielfalt und Profit Hand in Hand gehen? Nina Hundhausen (Deutsche Telekom) und Deniz Taskiran (Telefónica Deutschland)

// Digital Banking: Wie kann der Ausgleich zwischen Automatisierung und Individualisierung erreicht werden? Thomas Bieler (ING) und Carla Schwarting (DKB)

// Transparenz für menschenzentrierte KI - Franziska Busse (ZVKI)

16.15-16.30 Uhr
Blitzlichter aus den Deep Dive Sessions

16.30-17.00 Uhr
Ausblick: Lehren für die CDR-Praxis


Durch die Konferenz führte Sie: Prof. Dr. Christian Thorun, Geschäftsstelle der CDR-Initiative.

Sowohl in Ihrem Vortrag "Menschenzentrierung – Relevanz, Spannungsfelder und Lösungsansätze im Rahmen einer Corporate Digital Responsibility mit Value-Based Engineering" als auch bei der Paneldiskussion begleitete Frau Prof. Dr. Spiekermann die CDR-Konferenz digital.

CDR Konferenz- Vortrag Prof. Dr. Spiekermann
Haben Sie noch Fragen zur Konferenz? Sprechen Sie mich gerne an:
Portrait hochkant Gesine Marks Con Policy
bmuv.de

© 2024 Geschäftsstelle der CDR-Initiative