Skip to content

Einladung zur CDR-Konferenz am 05.07.2022

9. Juni 2022 - Veranstaltung, Ankündigung

Die CDR-Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) lädt Sie ein, am 5. Juli 2022 mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über Fragen der Gestaltung der doppelten Transformation zu diskutieren.

Unternehmensverantwortung in der Praxis: Die doppelte Transformation gestalten

Die nachhaltige Transformation und der digitale Wandel unserer Gesellschaft und Wirtschaft sind die beiden großen Herausforderungen dieses Jahrzehnts, die eine Vielzahl von ökologischen wie sozialen Auswirkungen auf die Gesellschaft mit sich ziehen. Bei den Ursachen und der Gestaltung dieser Herausforderungen tragen Unternehmen eine besondere Verantwortung.

Wie können Unternehmen konkret Verantwortung übernehmen, um den nachhaltigen Herausforderungen im Zuge digitalen Wandels zu begegnen? Welche Rolle spielt Unternehmensverantwortung im Digitalen – Corporate Digital Responsibility (CDR) – dabei? Welchen Rahmen muss die Politik setzen, um den negativen ökologischen Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, und wie können Unternehmen in die Verantwortung genommen werden?

Die CDR-Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz () lädt Sie ein, mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über diese und weitere Fragen der Gestaltung der doppelten Transformation zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung sprechen unter anderem:

  • Dr. Christiane Rohleder, Staatssekretärin für Verbraucherschutz im
  • Christian Kühn, Parlamentarischer Staatssekretär im
  • Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group
  • Lena-Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D21
  • Nicola Brandt, Leiterin des OECD Berlin Centre

Im Rahmen der Konferenz werden auch erstmals die Berichte der Mitgliedsunternehmen der CDR-Initiative veröffentlicht. Mit den Berichten zeigen die Unternehmen anhand konkreter Beispiele auf, wie sie ihre Selbstverpflichtung basierend auf dem in der Praxis umsetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

BMUV_2021_WebSVG_de bmuv.de

© 2022 Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)